Elin de Ruiter

Die Einschränkungen für uns in der Schule sind nicht mehr so streng.

Zuerst durften uns in der Pause nicht mit anderen Schulklassen vermischen, wir hatten auch zu verschiedenen Zeiten Pause. Das ist jetzt nicht mehr so. Wir mussten ein halbes Jahr lang zu Hause bleiben und hatten online Unterricht, jetzt gehen wir wieder in die Schule.

Eltern dürfen nicht in die Schule kommen. Lehrer müssen draußen einen Mund/Nasenschutz tragen, aber nicht in der Schule.

Die Schulzeiten sind für die verschiedenen Klassen unterschiedlich, damit wir nicht mit zu vielen Kinder zur gleichen Zeit in die Schule kommen. Wir haben 2 Schulgebäude, die zwar eng zusammenstehen, aber wir dürfen nicht in das andere Gebäude kommen.

Zuhause können wir nicht wie sonst Geburtstage feiern, Besuch darf höchstens aus 2 Erwachsenen bestehen, Kinder dürfen mit. Wir können nicht in Restaurants, die sind nur geöffnet für Abholmahlzeiten. In Geschäften darf man nach 20.00 Uhr keinen Alkohol mehr kaufen.

In allen öffentlichen Räumlichkeiten muss man einen Mund/Nasenschutz tragen. Auch in Taxis, öffentlichen Verkehrsmitteln, Fahrschulen und sogenannten Kontaktberufen. Auf der Straße darf man nur mit 3 Personen zusammenstehen, alle Begegnungen müssen mit anderthalb Metern Abstand stattfinden. An Sylvester gibt es ein Feuerwerksverbot.

Na, ich bin sicher, dass ich noch einiges vergessen habe, aber dies ist wohl das wichtigste!